Ausflug in die Bayerische Landesausstellung „Main und Meer“ am 11. Mai 2013 in Schweinfurt

Der Historische Verein in Gerolzhofen e. V. und die Volkshochschule Gerolzhofen bieten den Mitgliedern und allen an Heimatgeschichte Interessierten die Möglichkeit zum Besuch der Bayerischen Landesausstellung „Main und Meer“ in Schweinfurt. Die Ausstellung zeigt „Kreuzfahrten“ durch die wechselhafte Geschichte eines 530 km langen fränkischen Gewässers, das sogar an die Weltmeere angeschlossen ist. Erzählt wird vom Main,  vom Wasser und von den verschlungenen Wegen zu den Ozeanen. Der Main schlüpft dabei in verschiedene Rollen: Er ist Geheimnisträger und Winzer, Lebensspender und Unheilsbringer, Schiffsführer und Arbeitgeber, Seefahrer und Kunstschaffender – und er ist Visionär, der seine Blicke auch in die Zukunft richtet.

Die Ausstellung bietet viele Aktiv- und Versuchsstationen für Kinder und Erwachsene; sie wartet mit eindrucksvollen multimedialen Szenarien auf; sie zeigt eine Riesenreblaus; sie macht Unterwassergeräusche hörbar; sie bringt Kulturgeschichte und Naturwissenschaften zusammen. Die Landesausstellung lässt die Menschen aber auch zur See fahren, denn sie zeigt, warum die Bayern um 1900 so marinebegeistert waren und auch fränkische Kinder in Matrosenanzüge gesteckt worden sind. Und sie lüftet das Geheimnis, wie eine Flaschenpost von der Donau bis nach Afrika gelangte.

Treffpunkt für alle Selbstfahrer ist um 14.30 Uhr an der Kunsthalle in Schweinfurt.
Wer bei einer Fahrgemeinschaft mitfahren möchte, muss um 14.00 Uhr am Busbahnhof in Gerolzhofen sein.

Die Gebühr für den Eintritt mit Führung beträgt pro Person 9,00 EUR.
Wer teilnehmen möchte, kann sich anmelden beim Historischen Verein über die Fa. Wolf, Telefon (09382) 97 56 11 oder bei der Volkshochschule Gerolzhofen, Telefon (09382) 99603.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.